NEWSLETTER

Thürmchenswall 21

50668 Köln

 

Öffnungszeiten Studio

Mo - Sa je nach Kurszeiten

Yoga Drop created by Marlene Mayer

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Yogadrop,

Thürmchenswall 21, 50668 Köln

1. Nutzung des Yoga Studios in allen Bereichen

Der/die Vertragspartner/in ist berechtigt, die YOGA-Einrichtungen Studio Yogadrop innerhalb der Öffnungszeiten des Studios zu nutzen. Es gelten hier die allgemein bekannten Tarife zur Nutzung. Für einige Kurse und Zusatzleistungen, wie z.B. Personal Training, usw. können Sondergebühren erhoben werden. Das Nutzungsrecht ist nicht übertragbar.

Sofern eine Vorabnutzung vereinbart ist, richtet sich diese nach den gleichen Bedingungen.

Der Vertragspartner ist berechtigt, die Leistungen der Trainer/Betreuer von YOGADROP in Anspruch zu nehmen. YOGADROP wird dem Vertragspartner in die Handhabung  für Yogakurse und Personal Trainings sorgfältig einweisen und auf mögliche gesundheitliche Risiken hinweisen.  Der Vertragspartner ist verpflichtet, YOGADROP auf etwaige bei ihm bestehende gesundheitliche Einschränkungen und Risiken hinzuweisen, damit diese im Trainingsplan berücksichtigt werden können. Die Öffnungszeiten werden durch Aushang/Internet bekannt gegeben. Änderungen der Öffnungszeiten sowie der Leistungsangebote und Tarife bleiben YOGADROP vorbehalten.

2. Haftung
YOGADROP wird die Räumlichkeiten in einem funktionierenden und sicheren Zustand halten, um einen reibungslosen Trainingsablauf zu gewährleisten. Ansonsten wird eine Haftung ausgeschlossen, es sei denn, es liegt eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung von Pflichten oder ein Verstoß gegen vertragswesentliche Verpflichtungen vor. Der Vertragspartner ist verpflichtet alle Informationen des Gesundheitszustandes vor Beginn des Kurses/Workshops/Ausbildung dem jeweiligen Lehrer mitzuteilen. Bei früheren Verletzungen oder körperlichen Einschränkungen sollte vor dem Einstieg in die Yogapraxis ein Arzt bzw. Orthopäde konsultiert werden.

Der Vertragspartner nutzt die Einrichtung, alle Räumlichkeiten, Duschen, Sauna und das Angebot aller Kurse des Studios auf eigene Gefahr. Die Nutzung und Lagerung des Matten-Regals erfolgt auf eigene Gefahr und bei Matten Verlust übernimmt Yogadrop keine Haftung. Der Teilnehmer verpflichtet sich, mit den Räumlichkeiten und allen Hilfsmitteln pfleglich umzugehen. Beschädigungen, die nicht auf der gewöhnlichen Abnutzung beruhen, sondern durch unsachgemäße Nutzung hervorgehoben wurden, werden auf Kosten des Verursachers behoben.

Für den Verlust oder die Beschädigung von Kleidungsstücken sowie für Wertgegenstände, Yogamatten, Schmuck oder Geld wird keine Haftung übernommen.

 

3. Vetragsmodalitäten

Die Dauer des Vertrages sowie seine Kündigungsmöglichkeiten sind in Vertragsform geregelt. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Schriftlich bedeutet auf dem postalischen Weg, E-Mails und SMS gehören nicht dazu, da sie der Textform nicht entsprechen.

Wird der Studententarif genutzt, ist der/die Vertragspartner/in dazu verpflichtet, zu jedem neuen Semester eine aktuelle Studienbescheinigung unaufgefordert vorzulegen.

Bei längerer Erkrankung des Vertragspartners oder ähnlichen nachweisbaren Härtefällen, die eine Nutzung des Studios für länger als acht Wochen verhindern, kann auf Verlangen des Vertragspartners der Vertrag mehr als einen Monat still gelegt werden. In solchen Fällen ist ein ärztliches Attest oder Vergleichbares vorzulegen. Die Mitgliedschaft verlängert sich automatisch um die Anzahl der Ruhemonate.

Änderung der Anschrift und der Bankverbindungen bei Mitgliedern sind Yogadrop unverzüglich mitzuteilen.

4. Datenschutzbestimmungen

Der Nutzer wird nach § 33 Bundesdatenschutzgesetz darauf hingewiesen, dass seine personenbezogenen Daten zu Bearbeitungszwecken von YOGADROP zur Abwicklung von Verträgen erhoben und elektronisch gespeichert und verwaltet werden. Hauptsächlich werden die Daten dazu verwendet, Rechnungen zu erstellen und den Check-In zu Yogakursen zwecks Mitgliedskarte zu ermöglichen. Die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes werden hierbei beachtet. Ohne die Einwilligung des Nutzers werden Bestands- und Nutzungsdaten nur erhoben, verarbeitet oder genutzt, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telemedien erforderlich ist. Der Nutzer erklärt sich in diesem Umfang mit der elektronischen Nutzung und Bearbeitung seiner personenbezogenen Daten einverstanden. Die Weitergabe personenbezogener Daten an sonstige Dritte ist ohne besondere Einverständniserklärung des Betroffenen unzulässig.

5. Hausordnung
Verstößt der Vertragspartner trotz Abmahnung wiederholt gegen die selbstverständlichen Regeln des Anstands oder die Hausordnung oder bei vorsätzlicher Sachbeschädigung oder anderen wichtigen Gründen, ist YOGADROP berechtigt den Vertrag fristlos zu kündigen und Hausverbot zu erteilen. Die Pflicht des Vertragspartners, die vereinbarten Monatsbeiträge bis zur nächstmöglichen ordentlichen Beendigung des Vertrages zu bezahlen, bleibt hiervon unberührt.

6. Änderung des Kursangebotes und der Öffnungszeiten
Yogadrop behält sich das Recht vor, das Kursangebot, Öffnungszeiten in zumutbarer Weise zu ändern. Dies gilt insbesondere für kurzfristige Schließungs- und Wartungsarbeiten. Das Studio ist berechtigt, innerhalb jeden Jahres bei Umbauarbeiten o.ä. organisatorischen Gründen für Veranstaltungen bis zu 2 Wochen und auch bei Feiertagen, die frühzeitig per Aushang bekannt gegeben werden, zu schließen, ohne dass dadurch die Zahlungsbedingungen berührt werden.

7. Zahlungsbedingungen
Sämtliche Gebühren und Beiträge werden – sofern eine Einzugsermächtigung erteilt ist – monatlich bzw. wöchentlich per Lastschrift vom angegebenen Konto abgebucht. Entsprechendes gilt ab Widerruf der Ermächtigung, die Gebühr im Lastschriftverfahren einzuziehen. Sollte Lastschriften zurückgewiesen werden, ohne dass dies durch einen Fehler von YOGADROP verursacht worden wäre, hat der Vertragspartner YOGADROP sämtliche damit verbundenen Kosten zu ersetzen.

8. Fotos
YOGADROP behält sich das Recht vor, bei Veranstaltungen wie z.B. Workshops, Ausbildungen und Conferences, Fotos und Videos zu machen. Diese können zu Werbezwecken für Veranstaltungen, bei Facebook, auf der Website www.yogadrop.koeln oder für Flyer genutzt werden. YOGADROP behält somit die Rechte an Bildern und Videos. Der Teilnehmer verpflichtet sich, dem Studio unverzüglich mitzuteilen, wenn er nicht öffentlich auf Fotos & Videos dargestellt werden möchte und das einhergehende Nutzungsrecht einschränken möchte.